Kontakt

Ingenieurkammer Niedersachsen

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Hohenzollernstr. 52
30161 Hannover

Telefon 0511 39789-0

Fax 0511 39789-34

kammer(at)ingenieurkammer.de

Beratende Ingenieurin | Beratender Ingenieur werden

Sie blicken auf eine solide Berufserfahrung als Ingenieurin oder Ingenieur zurück? Sie haben Ihre Projekte von A bis Z mit allen Eventualitäten und Abweichungen bestmöglich durchgeplant? Sie sind der strategische Kopf eines jeden Projekts, verantwortungsbewusst und zuverlässig? Dann erfüllen Sie wichtige Voraussetzungen, um Beratender Ingenieur oder Beratende Ingenieurin zu werden. Präsentieren Sie sich Auftraggebenden als verlässlicher Partner mit qualifizierter Berufserfahrung und Entscheidungskompetenz!

Die Berufsbezeichnung Beratende Ingenieurin oder Beratender Ingenieur ist ein Alleinstellungsmerkmal mit Strahlkraft. Ihre Ingenieurleistung entspricht durch Ihre fundierten Erfahrungen den höchsten Ansprüchen an Qualität und Sicherheit – machen Sie dies mit der Berufsbezeichnung sichtbar!

Checkliste: Wer kann Beratender Ingenieur oder Beratende Ingenieurin werden?

Eintragen lassen können sich Ingenieurinnen und Ingenieure, die

  • freiberuflich tätig sind oder
  • in einem Anstellungsverhältnis in einem Ingenieurbüro überwiegend frei von fachlichen Weisungen stehen,
  • durch ihren Hochschulabschluss die Berufsbezeichnung Ingenieurin oder Ingenieur führen dürfen,
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben,
  • an mindestens vier berufsbezogenen Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen haben,
  • eine Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgeschriebenen Mindestdeckungssummen vorweisen können.

Ein unabhängiger und vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung berufener Eintragungsausschuss der Ingenieurkammer Niedersachsen prüft die Voraussetzungen zur gesetzlichen Listeneintragung. Sobald Sie in die Liste der Beratenden Ingenieurinnen und Ingenieure aufgenommen  worden sind, dürfen Sie die Berufsbezeichnung führen.

 

 

 

Ihre Vorteile

Machen Sie Ihre Unabhängigkeit und Integrität zu Ihrem Aushängeschild! Durch das Führen der Berufsbezeichnung können Sie Ihre Kompetenz verdeutlichen und sich somit im Wettbewerb positionieren. Auf diese Weise können Sie Auftraggebende auf Ihre besondere Beratungs- und Ingenieurleistung aufmerksam machen. Darüber hinaus werden Sie durch Ihre Zugehörigkeit zur Ingenieurkammer Niedersachsen Teil eines wichtigen Netzwerks berufspolitisch engagierter Ingenieurinnen und Ingenieure. So können Sie aktiv die Rahmenbedingungen im Interesse des Berufsstands und des Gemeinwohls mitgestalten.

 

 

Das Versorgungswerk: solider Partner Ihrer Altersvorsorge

Beratende Ingenieurinnen und Ingenieure sind obligatorisch Mitglied im Versorgungswerk der Ingenieurkammer Niedersachsen. Das Versorgungswerk ist eine vom Berufsstand für Ingenieurinnen und Ingenieure selbstgestaltete und selbstverwaltete Einrichtung. Die Leistungen umfassen neben dem Altersruhegeld sowie der Hinterbliebenenversorgung erforderlichenfalls auch eine Berufsunfähigkeitsrente.

Gut zu wissen: Wenn Sie sich in einem Angestelltenverhältnis befinden und Beratende Ingenieurin oder Beratender Ingenieur werden möchten, besteht die Möglichkeit, sich von der gesetzlichen Rentenversicherung zugunsten des Versorgungswerkes befreien zu lassen. Voraussetzung dafür ist, dass die Angestellten innerhalb einer freiberuflich ausgerichteten Ingenieurgesellschaft ihre Tätigkeit überwiegend frei von fachlichen Weisungen ausüben und die übrigen Voraussetzungen erfüllen.

Informieren Sie sich hier über die Leistungen und Vorteile des Versorgungswerkes.

 

 

 

Ihr Extra on Top

Ihre qualifizierte Berufsbezeichnung machen Sie auch durch folgende Werbemittel sichtbar, die Sie von der Ingenieurkammer Niedersachsen kostenlos erhalten:

  • Stempel
    für Sie personalisiert
  • Logo
    zum Beispiel für Ihre Internetpräsenz und Ihre Ausgabemedien
  • Büroschild
    signalisiert Seriosität und Fachkompetenz bereits an der Bürotür
  • Flyer für Auftraggebende
    verdeutlicht Ihren potentiellen Auftraggebenden die Vorteile der Beauftragung von Beratenden IngenieurInnen

Sie möchten die Berufsbezeichnung Beratende Ingenieurin | Beratender Ingenieur führen? Hier geht es zum Antrag.

Haben Sie Fragen rund um die Berufsbezeichnung, zu den Voraussetzungen für die Listeneintragung, zum Prozess der Beantragung oder möchten Werbemittel nachbestellen?
Sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern!

 

 

 

Ansprechpartner/in

Alexander Koch
Sachgebietsleiter
0511 39789–19
E-Mail
Manuela Grünewald
0511 39789-39
E-Mail
Özge Arabaci
Sekretariat
0511 39789-48
E-Mail