Kontakt

Ingenieurkammer Niedersachsen

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Hohenzollernstr. 52
30161 Hannover

Telefon 0511 39789-0

Fax 0511 39789-34

kammer(at)ingenieurkammer.de

Aktuelle Meldungen

KfW - Kleinbeihilfen bis zu 1,8 Mio. Euro

© Brian Jackson | AdobeStock

Die EU-Kommission hat die Erweiterungen der pandemiebedingt erlassenen Beihilferegelungen "Bundesregelung Beihilfen für niedrigverzinsliche Darlehen 2020" und "Geänderte Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020" genehmigt. Inhalt ist insbesondere die Erhöhung des Höchstbetrages für Kleinbeihilfen auf 1,8 Mio. Euro pro Unternehmen bzw. Unternehmensverbund (zuvor 800.000 Euro). Dieser Höchstbetrag gilt allerdings nicht für den Fischerei- und Aquakultursektor (max. 270.000 Euro) sowie Unternehmen der Primärproduktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse (max. 225.000 Euro).

Die KfW, die im Rahmen des KfW-Sonderprogramms 2020 (Programmnummern 037/047/075/076/855) sowie im KfW-Schnellkredit 2020 (078) Beihilfen auf Basis der genannten beihilferechtlichen Rechtsgrundlagen gewährt, hat Stand 9. März 2021 ihre Programme und Merkblätter entsprechend angepasst.

 

Nähere Informationen zur Möglichkeit der nachträglichen Ausschöpfung des angehobenen Höchstbetrags sowie Kumulierung von Beihilfen auch hinsichtlich der Corona-Beihilfen finden Sie in den FAQ zu Beihilferegelungen auf der gemeinsamen Internetauftritt von Bundesfinanzministerium und Bundeswirtschaftsministerium zu den Überbrückungshilfen unter folgendem Link: FAQ zu Beihilferegelungen

Achten Sie dabei insbesondere auf die gelben Markierungen.